Senderverbund

Senderverbundsystem

Senderwah_neul

Nur im Kdo. LSK / LV existierte das Senderverbundsystem von Kurzwellensendern. Diese waren zusammengeschalten und erhöhten somit die Übertragungs- und Ausfallsicherheit. Auch konnte man hierdurch die gegnerische Aufklärung erschweren.

Es existierten vier Funksendeämter:

  • FuSA 1 Limsdorf
  • FuSA 2 Groß Obringen
  • FuSA 3 Calau
  • FuSA 4 Ulrichshof

Diese konnten von den GS oder WGS für die Modulation angesprochen werden . Das zu sendende Signal stand gleichzeitig an allen Sendeämtern an, wurde aber nur von einem gesendet. Bei Ausfall konnte ein anderes Sendeamt sofort übernehmen.

Besonderheiten:

  • Im Kdo. bestand zusätzlich die Möglichkeit das Feldfunksendezentrum 2 sowie Sendeanlagen der Funksendezentrale Kagel zu nutzen.
  • Das MfNV hatte die Möglichkeit ab 1988 / 89 Sender im Funksendeamt 1 zu nutzen.

Nur mit der Technik der Richtfunkachse LSK / LV war das Funkverbundsystem arbeitsfähig.

copyright 2016 on all images and text by FuKo Kolkwitz